UPDATE: 02.11.2015 Johannisthal / NPD will vor Geflüchteten-Unterkunft aufmarschieren

23.10.2015 – Pressemitteilung

2-300x175

NPD-Aufmarsch will direkt zur Geflüchteten-Unterkunft ziehen – Uffmucken ruft zu Gegenprotesten in Berlin-Johannisthal auf

Die Naziaufmarsch der NPD am 2. November, soll nach derzeitigem Stand an der neuen Geflüchteten-Unterkunft in Johannisthal enden. Der Aufzug würde einmal knapp an der vorherige Woche eröffneten Unterkunft vorbei ziehen und dann in direkter Sicht- und Hörweite enden. Die Polizei käme damit dem Wunsch von NPD-Chef Schmidtke nach, direkt an der neuen Unterkunft im Groß-Berliner Damm Hetze gegen Geflüchtete zu verbreiten. UPDATE: 02.11.2015 Johannisthal / NPD will vor Geflüchteten-Unterkunft aufmarschieren weiterlesen

30. Oktober 2015 No Nation Jam 2015 & 20 Jahre WB 13

nonation_2015_plakat

Soli-Konzert und Party:
Fr, 30.10.2015 | 21:00 Uhr | WB13 (Am Berl 13 / Hohenschönhausen)

Damit der Protest gegen rassistische Bürgermobs weiter gehen kann, weil Hohenschönhausens alternatives Jugendzentrum 20 wird und weil HSH einfach stabil bleibt, wird gefeiert! Gute Musik gegen eure Tauschmittel!

LineUp:
Pyro One
Matondo
Daisy Chain
Spezial K.
Filou (Berlin Boom Orchestera)
Team Morgellon 30. Oktober 2015 No Nation Jam 2015 & 20 Jahre WB 13 weiterlesen

Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda! Gegen den NPD-Aufmarsch am 02.11.2015. in Berlin-Johannisthal!

Für den 2. November 2015 mobilisieren die Berliner und Brandenburger NPD sowie der NPD-Bundesverband zu einem sogenannten Nazigroßaufmarsch, um damit eine neue Welle der physischen und psychischen Gewalt gegen Geflüchtete zu entfachen. Anlass ist die Eröffnung einer neuen Notunterkunft im Treptow-Köpenicker Ortsteil Johannisthal, in der Nähe des S-Bahnhofs Schöneweide. Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda! Gegen den NPD-Aufmarsch am 02.11.2015. in Berlin-Johannisthal! weiterlesen

Samstag, den 24.10.2015: Rassistische Hetze bekämpfen – AfD-Demo in Berlin stoppen!

Die rassistischen Zustände in Deutschland eskalieren. Jede Woche brennen Unterkünfte und Geflüchtete werden angegriffen. Die Nazis werden immer aggressiver und verbreiten Terror. Auch die AfD organisiert jede Woche Demonstrationen, tausende Menschenfeinde nehmen in Erfurt, Magdeburg und Rostock daran teil. Nun plant die AfD auch in Berlin große, rassistische Aufmärsche. Höhepunkt soll eine bundesweite Demo am 7. November sein. Samstag, den 24.10.2015: Rassistische Hetze bekämpfen – AfD-Demo in Berlin stoppen! weiterlesen

Deutschland in den Rücken fallen

25. Tag der Deutschen Einheit: Grenzen überwinden!

In der deutschen Nachkriegsgeschichte gibt es nur wenige politische Ereignisse, die Jahr für Jahr immer wieder aufs Neue, emotional und euphorisch aufgeladen, gefeiert werden. Der wachsende zeitliche Abstand, die weltweiten Geschehnisse und die Sparpolitik sowie die pogromartige Stimmung innerhalb Deutschlands sollten eigentlich Anlass für eine kritischere Auseinandersetzung mit der sogenannten „Wiedervereinigung“ in der Öffentlichkeit geben. Deutschland in den Rücken fallen weiterlesen